Der Modellflugsport in Deutschland steht vor dem Aus. Aufgrund der zuletzt gehäuften Berichterstattung über ferngesteuerte Multikopter, in Publikumsmedien häufig als „Drohnen” bezeichnet, sollen neue gesetzliche Bestimmungen verabschiedet werden, die den Modellflugsport in seiner Existenz bedrohen. Und damit das Hobby von hunderttausenden Menschen in ganz Deutschland.“ — pro-modellflug.de

Liebe Modellflieger und alle die es werden wollen oder auch nur als Zuschauer Begeisterung finden: Viele Menschen in Deutschland und vielen anderen Ländern betreiben seit Jahrzehnten Modellflug als Hobby. Dabei geht es rücksichtsvoll, gesittet aber vor allem sicher zu. Unfälle im Modellflugsport sind sehr selten und all das hat nichts mit den Spinnern zu tun, die sich mit ihren sogenannten Drohnen daneben benehmen. Aber genauso sind es die Lügner in Medien und Politik, die die Unwissenheit der Bevölkerung schamlos für eigene Zwecke ausnutzen, allen voraus Herr Dobrindt, der bereits das Thema Maut und schnelles Internet  vor die Wand gefahren hat und nun andere Themen sucht, mit denen er von seinem Totalversagen ablenken kann.

Modellflug ist nicht gefährlich und er muss nicht weiter reguliert werden. Modellflieger sind keine Spanner und keine Terroristen. Unterstützt den Modellflug auf www.pro-modellflug.de. Jede Stimme zählt.

pro-modellflug


Nachdem Presse und Politiker weltweit nicht an sich halten konnten, über den ersten Zusammestoß einer Drohne mit einer Verkehrsmaschine am 18.04.2016 nahe Heathrow zu berichten, und wieder einmal die unsäglichen Gefahren von Modellsportfluggeräten erwähnten, hat sich alles schon wieder in Luft aufgelöst und es gab anscheinend nicht einmal einen Zusammenstoß.

Die Untersuchung durch die britischen Behörden ergab gar nichts. Es waren am Flugzeug keinerlei Anzeichen eines Zusammenstoßes erkennbar und es gibt stichhaltige Aussagen der Crew, die deutlich machen, dass es fast sicher nicht einmal ein Multicopter war („Das gesichtete Objekt war angeblich ca. 2m breit und hatte eine rote Beleuchtung“). Dennoch sieht man in vielen Berichten einen DJI Phantom und es fühlt sich von den Lügenbaronen auch fast niemand berufen, die Falschmeldung zu korrigieren.

Kauft keine Zeitungen mehr und wählt Politiker mit Gehirn!


Pressemitteilung

Wieder einmal hat es einem Vorfall gegeben, bei dem dieses Mal ein A319 beim Anflug auf den pariser Flughafen Charles de Gaulle gerade knapp einer Drone ausweichen konnten. Die Rede ist von 5-15 Metern nach einem Manöver des Kapitäns, wie der AV-Herald berichtet.

Die Originalmeldung findet ihr hier in Englisch: »Link«

Es ist unbegreiflich, wie dumm und leichtsinning sich Menschen verhalten und es zerrt gleich die ganze Gemeinde der Modellflieger in den Dreck. Es ist zu hoffen, dass endlich einmal jemand die möglichen Strafen auch wirklich verhängt und bestehendes Recht anwendet und das nicht wieder unfähige Politiker nach noch mehr Gesetzen schreien, damit sie überhaupt jemand wahrnimmt.


Ultimaker bietet seit einigen Tagen den Ultimaker 2+ als Upgrade zum Ultimaker 2 an. Das Upgrade beinhaltet nun standardmäßig den Olsson-Block, den es für den Ultimaker 2 bereits als Erweiterung gab, und einen verbesserten Material-Feeder. Mit dem Olsson-Block ist der Wechsel der Düsen jederzeit in wenigen Sekunden erledigt und es lassen sich leicht andere Düsendurchmesser verwenden. Außerdem wurde der Lüfter verbessert, der nun durch einen gleichmäßigeren und besser verteilten Luftstrom den Druck verbessern soll.

Den Ultimaker 2+ gibt es beim deutschen Ultimaker-Distributor iGo3D für rund 2300 Euro.


Die Königsklasse ist für viele Modellbauer die eigene CNC-Fräsmaschine. Mit dem Buch CNC-Fräsen für Einsteiger erscheint im März 2016 ein weiteres Buch von mir, dass es Einsteigern leicht macht, den ganzen Prozess von A bis Z zu verstehen und zeigt, wie man mit einer CNC-Fräsmaschine richtig und sicher umgeht.

cnc-cover


3D-Drucker sind eine optimale Ergänzung für den Bau von Multicoptern. Mit diesen baut Ihr Landegestelle, Halterungen und selbst ganze Copter-Rahmen. Damit am Ende dabei stabile und passende Teile entstehen, hilft mein neues Buch zum Thema 3D-Druck.